Die Meteorologie

Startseite
Bilderberichte
Wettervorhersagen
Superzelle
Kanada-Expedition
Weiteres
Kontakt und Gästebuch
Impressum
Links

Hagelunwetter am 31. Mai 2008

An diesem Tag gab es an meinem Standort ein recht heftiges Hagelunwetter mit Korngrößen bis 3 cm und 25,9 mm Niederschlag. Nur 2 Kilometer südlich meines Wohnorts erreichte der Hagel Korngrößen bis 6 cm!

Das besondere dieses Ereignisses war, dass die dafür verantwortliche Gewitterzelle nicht heranzog, sondern eigentlich wegzog. Jedoch baute das System über Stunden hinweg immer weiter nach Osten an, sodass sich das Gewitter trotz westlicher Zugrichtung nach Osten bewegte.

Zur Veranschaulichung zwei Radarbilder dieses Abends. Mein Standort liegt 6 - 7 Kilometer östlich des Stadtkerns von Dresden, was etwa 3 mm im Radarbild entspricht:

Quelle der Radarbilder: www.wetteronline.de


Folgend ein Bild der Zelle von ca. 17:30 Uhr, auf welchem schon deutlich der Eisschirm der Zelle zu erkennen ist. Zu diesem Zeitpunkt gab es im Erzgebirge schon Hagel mit Korngrößen bis 4 cm:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Nur eine Stunde später hatten sich schon viele neue Cumuluswolken (Quellwolken) über der Stadt Dresden und über meinem Standort bilden können:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Anschließend formierten sich diese Quellwolken immer besser und deren Wolkenbasis wurde schließlich immer dunkler und dunkler:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Als ich wenige Minuten später in den Himmel blickte, sah ich dort das nahende Unheil kommen, da sich die Wolken bzw. die ausfallenden Niederschläge leicht grünlich färbten. Dies ist ein sehr deutlicher Hinweis auf Hagel:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Die gesamte Wolkenstimmung war sehr unheimlich:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Fast im selben Moment begann auch schon das Schauspiel mit einem heftigen Hagelsturm:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Um zwei Zentimeter große Hagelkörner kamen vom Himmel:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Durch den starken Niederschlag, der schnell in heftigen Starkregen mündeten, wurde der Garten zu einer Seenlandschaft:

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Später konnte ich zwar an der Rückseite des Gewitter noch einige Bilder von Blitzen schießen, die allerdings nicht wirklich ansehnlich wurden.


Am nächsten Tag bin ich durch Zufall in das Gebiet gefahren, das besonders schwer vom Hagelunwetter getroffen worden war. Es war sehr erschreckend zu sehen, dass teilweise bis zu 50 % der Bäume entlaubt worden sind!

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden

Heftige Gewitter am 25. Juni 2008 über Dresden


Damit möchte ich diesen Bericht über dieses wirklich beeindruckende Ereignis beenden.

Letzte Aktualisierung: 08.06.2011 19:17:00
©Josef Kaiser
Zurück zum Seitenanfang


Blitzeinschlag am 14. Mai 2007

Wunderschöner Sonnenuntergang im Jahr 2008

Blitzeinschläge am 17. August 2009


Cumulonimbus im Abendlicht im Sommer 2007

Wolkenblitz im Sommer 2008

Sonniges Winterwetter im Februar 2009
Jahr 2007
Jahr 2008
Jahr 2009
Jahr 2010
Jahr 2011